titelbild-news-gold-verkaufen-berlin-goldpreis-min

Gold verkaufen: Das Timing macht den Unterschied!

Wollen Sie Gold verkaufen, sollten Sie die Goldpreise in der nächsten Zeit gut im Blick behalten. Immer mehr Anleger haben auf die Krisenwährung gesetzt, was den Kurs weiter in die Höhe getrieben hat und Ihnen interessante Verkaufschancen eröffnet.

Die historische Marke von 2.000 US-Dollar für die Feinunze Gold wurde am 4. August erstmals durchbrochen – ein klares Zeichen für die Verunsicherung der Märkte. Aktuell bewegt sich der Goldpreis etwas niedriger seitwärts,
allerdings verändern sich ganz langsam die Rahmenbedingungen, was dem Aufwärtstrend Abbruch tun könnte.
Jetzt kommt es auf das richtige Timing an, wenn Sie Ihr Gold verkaufen und einen schönen Gewinn realisieren wollen.

Goldpreisentwicklung im Blick behalten und handeln

In vielen privaten Haushalten schlummern noch Goldbestände, sei es alter Schmuck, seien es Münzen, Barren oder Zahngold. Nach dem Einbruch des Goldpreises ab 2013 lohnte sich der Verkauf immer weniger, schließlich brachte die Feinunze Gold im Jahr 2015 gerade noch 1.000 US-Dollar ein.

goldschmuck-goldverkaufenberlin

Doch seit Mitte des letzten Jahres drehte der Trend, was nicht zuletzt den zahlreichen Konflikten auf der Welt geschuldet war – allen voran dem Handelskrieg zwischen den USA und China.
Durch Corona ging der Goldpreis dann durch die Decke: Angesichts der massiven Folgen der Corona-Pandemie suchten viele Anleger den sicheren Hafen auf, den ein Investment in Gold nun einmal darstellt.

Nach und nach werden die Maßnahmen nun gelockert, die Wirtschaft blickt wieder etwas optimistischer in die Zukunft. Die Diskussion um die Angemessenheit der verhängten Restriktionen nimmt Fahrt auf.
Es ist also zu erwarten, dass es hier kurzfristig eine Prüfung der Angemessenheit und in der Folge weitere Lockerungen geben wird. Das sind natürlich positive Signale für den Aktienmarkt,
der mit großer Wahrscheinlichkeit schnell wieder Fahrt aufnehmen wird. Die Risiken für den Goldpreis steigen also. Für Sie heißt das: Nutzen Sie die Chance, jetzt noch zu einem attraktiven Preis Ihr Gold zu verkaufen – und zwar bei einem seriösen Händler.

steigender-goldkurs-gold-jetzt-verkaufen-in-berlin

Gold verkaufen in Berlin - das sind die wichtigen Kriterien

In erster Linie sollten Sie darauf achten, dass Sie sich an einen fairen und transparent arbeitenden Händler wenden.
Dieser sollte Gold mit den unterschiedlichen Reinheitsgraden, also 333er, 750er und 999er Gold, in Form von Altgold, Goldbarren, Schmuck und Münzen oder Zahngold aufkaufen – und das zu anständigen Preisen.
Eine gute Orientierung geben die Bewertungen, beispielsweise von eKomi, Google MyBusiness oder einschlägigen Fachportalen wie z.B. Gold.de. Diese testen nämlich Service, Kompetenz, Transparenz und natürlich die angebotenen Preise.
Gerade bei Schmuckstücken, von denen Sie sich trennen wollen, ist Sachverstand gefragt. Es geht beim Gold verkaufen in Berlin oder außerhalb von Berlin nämlich nicht um die Kunstfertigkeit des Herstellers, sondern um den reinen Materialwert.

Und der bemisst sich am Reinheitsgrad und Gewicht, wie Ihnen die Experten von Juwelier Göz – Hauptstadtgold gerne ausführlich erläutern.

Die Goldqualität wird zunächst vor Ort getestet, um den Wert und damit Ihren Verkaufspreis fundiert ermitteln zu können.
Gehen Sie also auf Nummer sicher: Beobachten Sie den Goldpreis und wenden Sie sich an einen seriösen Händler, der erwiesenermaßen mit Transparenz und fairen Preisen punktet – so machen Sie einen echten Gewinn.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *